Erneuerbare Energien


Photvoltaikanlagen Francisco Josephinum - © BMLFUW / Rita Newman



Der Anteil von erneuerbaren Energien in Österreich betrug 2013 32,5 %, wobei 2/3 der Stromerzeugung bereits aus erneuerbaren Energien, allen voran der Wasserkraft, gedeckt wurden. In Wien lag der Anteil von erneuerbaren Energien 2013 bei 10 %. Um den Lebensstandard auch zukünftig zu halten und neuen Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem Bevölkerungswachstum zu begegnen hat die Stadt Wien die „Rahmenstrategie 2050 – Smart City Wien“. Darin sind Ziele für die Verringerung der CO2-Emissionen und der Steigerung des Anteils von erneuerbaren Energien enthalten:

  • Senkung der Treibhausgasemissionen pro Kopf um 80 % bis 2050 in Wien (im Vergleich zu 1990)
  • Zwischenziel: Senkung der CO2-Emissionen pro Kopf um jedenfalls 35 % bis 2030 in Wien (im Vergleich zu 1990)
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien in Wien auf 20 % bis 2030 und auf 50 % bis 2050 (Smart City Rahmenstrategie der Stadt Wien)

Nachhaltige Energie selbstgemacht

Mithilfe von Photovoltaik und Solarthermie können Gebäude zur Energieerzeugung eingesetzt werden. Diese Technologien eigenen sich zwar eher für Eigenheim- bzw. EinfamilienhausbesitzerInnen, speziell in Wien gibt es allerdings durch sogenannte BürgerInnenkraftwerke auch für MieterInnen Möglichkeiten, sich an Photovoltaikanlagen zu beteiligen.



Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über:

 



Unsere neue Lebensqualität Meine Lebenszeit ist die Grundlage meines Handelns, daher ist die Frage des „Wertes“ einer Ware oder Dienstleistung essentiell mit meiner Lebenszeit und gleichzeitig mit der Lebenszeit meines Tauschpartners/meiner Tauschpartnerin verbunden
mehr »

Das Klimasparbuch Wien ist ein Ratgeber- und Gutscheinbuch zum Klimaschutz im Alltag. Es beinhaltet praktische Tipps zum Energiesparen und den schonenden Umgang mit Ressourcen im Alltag.
mehr »

Der Smart Citizens Workshop “Wohnen+Energie” hat in einer kleinen Runde am 23. Juni im salon JAspern stattgefunden
mehr »