FragNebenan


Vieles wird anders, wenn man nicht nur nebeneinander wohnt - © Helena Wimmer

TITEL:
KONTAKT:
EMAIL:


FragNebenan macht Anrainer zu Nachbarn. Mit ein paar Klicks können Bewohnerinnen und Bewohner eines Hauses ihr eigenes Onlinenetzwerk gründen und miteinander und mit ihrem Grätzl in Kontakt treten.
Warum sie das tun sollten? Weil Nachbarn mehr können, als nachts Lärm machen. Sie verleihen auch Bohrmaschinen, gießen im Urlaub die Pflanzen, kennen einen guten Kinderarzt, ärgern sich über die gleiche Baustelle und nehmen Pakete entgegen. Das alles machen sie gratis. Man muss sie nur fragen.



Leila haucht dem Credo “Nutzen statt Besitzen” Leben ein und spart Ressourcen, Geld und Platz, indem Gebrauchsgegenstände mit anderen Menschen geteilt und gemeinsam genutzt werden
mehr »

Buchtipp: Solaranlagen Selbstbau Für alle SelfWoMen! Dieses Buch vermittelt die Grundlagen und praktische Tipps um solarthermische Anlagen selbst zu dimensionieren und zu bauen.
mehr »

Der Smart Citizens Workshop “Ressourcen teilen” hat in einer feinen Runde am 9. Juni im aspernIQ stattgefunden
mehr »