Überschuss vermeiden


Wegwerfware? - © Andrea & Hannachi

Lebensmittel, die nicht mehr gebraucht werden, landen viel zu oft im Müll. Foodsharing bedeutet, für diese Lebensmittel doch noch VerbraucherInnen zu finden. Bleiben zum Beispiel Unmengen an Kartoffeln aus dem Ernteanteil übrig, oder kann ich meine Lebensmittel vor dem nächsten Urlaub einfach nicht verbrauchen, stelle ich sie anderen zur Verfügung. Dabei unterstützen Plattformen im Internet, wie http://at.myfoodsharing.org/.



Foodsharing



Wie bringe ich den Wochenendeinkauf umweltfreundlich in meine Wohnung? Wie bringe ich die Farbkübel vom Baumarkt nachhause? Und wer hilft mir eigentlich mein Altglas zu den Containern zu bringen? All das und vieles mehr wird jetzt viel einfacher
mehr »

Buchtipp: Solaranlagen Selbstbau Für alle SelfWoMen! Dieses Buch vermittelt die Grundlagen und praktische Tipps um solarthermische Anlagen selbst zu dimensionieren und zu bauen.
mehr »

Vorbeischauen, schlau machen, mitreden! Das war das Motto am 9. Mai 2015 beim Smart Citizens Lab Marktplatz in der Seestadt.
mehr »